Mainzer Sehspiele

Programm Mainzer Sehspiele - Intervenntion im öffentlichen Raum der Mainzer Straße

Ort Saarbrücken-St.Johann

Auftraggeber Eigeninitiative

Entwurf Carsten Diez, Igor Torres

Planung 2009


    Auf dem Gehsteig der Mainzer Straße, zwischen Bleich- und Arndtstraße sorgen temporäre Markierungen für ungewöhnliche Aufmerksamkeit. Mit den Ausdrucksmitteln aus Sport und Spiel verfremden sie auf sinnliche Weise den öffentlichen Raum. Die Wahrnehmung des Fussgängers ändert sich, plötzlich gewinnt der Weg als Ort für einen Augenblick an Bedeutung. Der spielerischer Umgang macht darauf aufmerksam, dass öffentlicher Raum nicht einfach nur passiert, sondern dass die Menschen ein Teil davon sind, indem sie sich ihn aktiv aneignen. Wir verstehen diese spielerische Interventionen, preiswert und vergänglich, sinnlich und nachhaltig, als ein Plädoyer für den öffentlichen Raum, dessen Wert oft erst dann spürbar wird, wenn er nicht mehr da ist. Das Konzept wurde bei mehreren Straßen- und Nachbarschaftsfesten vorgestellt sowie in Form einer Schaufenstergalerie ausgestellt.