Reaktivierung der Mainzer Straße

Programm ExWoSt (Experimenteller Wohnungs und Städebau) - Forschungsprojekt städtebauliche Reaktivierung Mainzer Straße

Ort Saarbrücken-St.Johann

Auftraggeber Stadtplanungsamt der Landeshauptstadt Saarbrücken

Entwurf Carsten Diez, Igor Torres

Planung 2012


    Die Mainzer Straße ist die wichtigste Ausfallstraße der östlichen Innenstadt. Sie zeigt exemplarisch einen Querschnitt durch die städtische Baugeschichte Saarbrückens – von der Stadterweiterung Ende des 18. Jahrhunderts außerhalb der mittelalterlichen Stadtmauer über Bauten der Gründerzeit bis hin zum zeitgenössischen Gewerbegebiet. Schwerpunkt des Projektes ist das Aufzeigen von städtebaulichen und immobilienwirtschaftlichen Problemlagen an Hauptverkehrsstraßen sowie die Fragestellung, wie eine Stabilisierung in diesen Bereichen aussehen kann. Für die Bearbeitung dieser Untersuchung wurde das Architekturbüro baubar beauftragt. Als Ergebnis wurden Bewohner und Eigentümer auf mehreren Bürgerwerkstätten zur Verbesserung des Erscheinungsbildes der Straße motiviert. Für die Kommune entstand ein praxisnaher Leitfaden. Daneben wurden bei Stadtteilfesten Aktionen im öffentlichen Raum initiiert, wie z.B. 2012 die „Besitzung“ der Verkehrsfläche nach dem Motto „Stadtleben statt Parken“ mithilfe von „Mitmachmöbel“, Prototypen für einfache Blumenkisten, die von den Anliegern rege genutzt wurden.