Gebäude des Quartals: Kirche St. Antonius in Völklingen-Fenne

Kirchengebäude der katholischen Gemeinde, Ecke Fenner Str. / Hausenstr., Völklingen, erbaut 1962-65; Architekt Dr. Konny Schmitz

Obwohl seit 2010 unter Denkmalschutz stehend, ist der baldige Abriss der 2013 profanierten Kirche St.Antonius zu befürchten, wenn sich nicht in letzter Minute eine Rettung in Form einer Umnutzung findet. Für den baufälligen Turm wurde bereits ein Abbruchantrag gestellt. Dieses Schicksal teilt sie mit einer Reihe anderer Kirchenbauten aus der gleichen Epoche, wie beispielsweise die Saarbrücker Kirchen St.Mauritius (Dietz & Grothe) und St.Paulus (Wandel & Mönke), deren Abbruch diskutiert wird. Der Dillinger Architekt Konny Schmitz (1925–2010) galt als Spezialist für den Krankenhausbau in Südwestdeutschland und Luxemburg, beschäftigte sich aber auch viel mit Kirchenbauten. An der Völklinger Stadtgrenze zu Saarbrücken hat er ein konsequentes Gebäude geschaffen, bei dem er die Rautenform nicht nur für den Grundriss verwendete, sondern auch auf die Außenwandstruktur übertrug. Indem die Betonfertigteile zueinander versetzt werden, entstehen in der Fassade unzählige Öffnungen. Die allseits perforierte Außenhaut der Kirche ermöglicht auf diese Weise einen lichtdurchfluteten Innenraum und sorgt für eine einzigartige Stimmung. (Fotos Außenraum: baubar 2016 / Foto Innenraum: Jörg Roth 2013)